Dataport: HANA-Plattform und Fraud-Management von SAP erfolgreich eingeführt

 

Ihr Ansprechpartner

Britta Heinrich

Pressesprecherin

​Mit dem SAP-Fraud-Management hat Dataport jetzt die erste Anwendung auf Basis der SAP-HANA-Plattform erfolgreich eingeführt. Die Kasse Hamburg als Landesbetrieb der Freien und Hansestadt Hamburg verfügt nun über eine Anwendung, um Auffälligkeiten im Buchungsgeschäft zu analysieren.

Die Lösung repliziert täglich Buchungen aus dem Haushaltsverfahren der FHH in eine SAP-HANA-Datenbank und prüft automatisiert und regelbasiert Buchungen auf Auffälligkeiten. Diese werden in Form von sogenannten "Alerts" den Prüfern in der Kasse über eine Weboberfläche zur Anzeige gebracht. Das Verfahren wurde so aufgebaut, dass es auch für weitere Kunden nutzbar ist und für Fachverfahren außerhalb des Finanzwesens eingesetzt werden kann.

HANA ist eine Entwicklungsplattform von SAP für Softwareanwendungen und bietet die Möglichkeit, große Datenmengen in Echtzeit zu analysieren. Die Einführung der In-Memory-Datenbankplattform ist erforderlich, um Herstellervorgaben für ausgewählte neue SAP-Produkte und zukünftige empfohlene Anforderungen an SAP-Bestandsverfahren zu erfüllen.

Tweet