Dataport unterstützt "Jazzahead" in Bremen

Mit Dataport zum Kinder-Auftaktkonzert

Ihre Ansprechpartnerin

Britta Heinrich

Pressesprecherin

Das Musikfestival "Jazzahead" in Bremen vom 27. bis 30. April 2017 ist der größte Treffen der internationalen Jazzszene. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Erwachsene als auch Kinder. Dataport unterstützt das Auftaktkonzert beim Symposium „Improvisation und Jazz für Kinder" am 27. April in den Bremer Messehallen. So können KiTa-Gruppen und Grundschulklassen kostenlos am Auftaktkonzert "Jazz & Kinder live – Vermittlungspraxis zum Anfassen" ab 10 Uhr in der Halle 7 teilnehmen.

Auf spielerische Weise gelingt es den Musikern, Jazz mit Pädagogik zu verbinden und etwas Aufregendes zu schaffen, das Kindern genauso gefällt wie Erwachsenen. Für Unterhaltung beim Kinderkonzert sorgen Jazz-Preisträger des Landes Baden-Württemberg Peter Lehel (Saxophon), der Künstlerische Leiter des BIX Jazzclub Stuttgart und Hochschulprofessor Mini Schulz (Kontrabass), Jazzpianist Thilo Wagner (Klavier) und der Schlagzeuger und Akademist der Berliner Philharmoniker Obi Jenne (Drums).

Beim Symposium für Kinder im KiTa- und Grundschulalter geht es um eine umfassende Betrachtung von Jazz und Improvisation aus verschiedenen Perspektiven und deren Relevanz für die kulturelle Bildung von morgen. Über Praxisbeispiele, Expertengespräche, Vorträge, Foren und offene Formate werden der künstlerisch-pädagogische Alltag und Wissenschaft, die Situation in Deutschland und anderswo sowie die Erfahrungen aus anderen Genres vorgestellt und diskutiert. Durch praxisnahe Impulse zum Nachahmen und Weiterentwickeln soll die Musikvermittlung im Jazz für die jüngere Altersgruppe vorangetrieben werden.

Interessierte KiTa-Gruppen und Grundschulklassen können sich für das Auftaktkonzert telefonisch anmelden unter Telefon 0421 3505583.

Tweet