Medienbruchfreie E-Rechnungen: EU fördert Bremer Digitalisierungsprojekt

 

Ihre Ansprechpartnerin

Britta Heinrich

Pressesprecherin

Drei starke Bremer Partner – das Finanzressort, Dataport und Governikus – werden die Verknüpfung der Bremer E-Rechnungs-Plattform mit der entsprechenden EU-Plattform umsetzen. Die EU fördert das Digitalisierungsprojekt mit 651.000 Euro und übernimmt damit drei Viertel der Kosten von insgesamt 868.000 Euro. Damit hat das Bremer Projekt die Höchstförderquote von 75 Prozent erreicht.

Der Bremer Finanzstaatsrat Henning Lühr betonte bei der heutigen Unterzeichnung der Vereinbarung: "Wo einfache Emails nicht mehr reichen, da muss PeGGy (siehe unten) helfen. Wir ermöglichen die europaweite sichere und schnelle Abwicklung von E-Rechnungen – direkt von Rechner zu Rechner. Das ist vor allem für Power-User mit hohem Datenvolumen interessant, die grenzüberschreitend in der EU tätig sind."

Bis März 2019 wird PeGGy von den drei Partnern umgesetzt. Beim Projekt wird Governikus die Software programmieren, Dataport die Rechnerkapazität bereitstellen und den Betrieb gewährleisten. Das Finanzressort übernimmt das Marketing.

Dr. Johann Bizer, Vorstandsvorsitzender von Dataport, erläutert: "Mit dem Projekt PeGGy gehen wir einen entscheidenden Schritt vorwärts bei der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung. Mit der Verknüpfung der Bremer E-Rechnungs-Plattform mit der EU-Plattform wird ein vollautomatischer Workflow geschaffen innerhalb aller EU-Mitgliedsländer. Das spart in den Verwaltungen und Unternehmen Zeit und Geld." 

Dr. Stephan Klein, Geschäftsführer der Bremer Beteiligungsgesellschaft Governikus, ergänzt: "Bremen und der Bund sind erste Anwender in ihren jeweiligen E-Rechnungsprojekten. Jetzt schaffen wir die Verknüpfung mit der EU-Plattform für einen sicheren, grenzüberschreitenden Datenaustausch zwischen öffentlichen Verwaltungen und ihren Geschäftspartnern."

PeGGy steht für für PEPPOL eInvoicing for Government in Germany, was so viel wie elektronische PEPPOL-Rechnungsstellung für Behörden in Deutschland bedeutet. PEPPOL (Pan-European Public Procurement Online) wiederum ist eine EU-Plattform und beschreibt eine pan-europäische öffentliche Online-Beschaffung.

Tweet