​IT-Support für Wacken: Polizei zieht positives Fazit

 

Ihre Ansprechpartnerin

Britta Heinrich

Pressesprecherin

Die Polizei Itzehoe blickt sechs Tage nach dem Ende des weltweit größten Heavy-Metal-Festivals in Wacken zufrieden auf ihre dortige Arbeit zurück. Der Einsatz von Digitalfunk, Telefonie und Netzen auf dem Festivalgelände verlief störungsfrei. Bereitgestellt wurde die Technik von Dataport.

In sieben Containern baute Dataport für die Polizei Arbeitsplätze mit Rechnern, Telefonen und Funkgeräten auf, richtete außerdem eine Einsatzleitzentrale in einem Doppelcontainer mit drei Arbeitsplätzen ein. Alles zusammen bildete eine vollständig autarke Polizeistation mit sicherem Polizeinetz. Den Betrieb sicherte Dataport unter anderem über redundante Systeme, Personal von Dataport befand sich während der vier Festivaltage für mögliche Störungen in Rufbereitschaft.

Auch beim Motorsport- und Musikfestival "Werner das Rennen" (30. August bis 2. September) in Hartenholm bei Bad Segeberg wird Dataport die dortige Polizei mit Funk, Telefonie und Netzwerktechnik unterstützen.

Tweet