Hamburg: Delegation aus Japan besucht Dataport

 

Ihre Ansprechpartnerin

Britta Heinrich

Pressesprecherin

Naoyoshi Takatsuna, Senior Executive Vice President Fujitsu Japan, hat heute den Standort von Dataport in Hamburg besucht. Gemeinsam mit weiteren Unternehmensvertretern informierte er sich über Aufgaben und Struktur des IT-Dienstleisters und über den Einsatz von IT und die Digitalisierung in der deutschen öffentlichen Verwaltung. Als ehemaliger Polizeipräsident von Tokio interessierte sich Naoyoshi Takatsuna besonders für Polizei-Dienstleistungen und Fragen zur inneren Sicherheit.

Der Besuch der Delegation erfolgt im Rahmen der Fujitsu-Jahreskonferenz "Digitale Verwaltung", die am 11. und 12. März in Berlin stattfand. Morgen werden die Gäste aus Japan den Unternehmenssitz von Dataport in Altenholz besuchen. Auch eine Besichtigung des Twin Data Centers von Dataport ist geplant.

Das Treffen ist Teil eines Austauschs zwischen den beiden Unternehmen zum Thema Verwaltungsdigitalisierung. Fujitsu ist ein langjähriger Partner von Dataport und wichtigster Anbieter von IT-Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung in Japan.

Tweet