KitaPortal Schleswig-Holstein: Neues Design für den mobilen Gebrauch

 

Ihre Ansprechpartnerin

Britta Heinrich

Pressesprecherin

Das KitaPortal des Landes Schleswig-Holstein steht ab sofort mit einem neuen Oberflächendesign zur Verfügung. Familienminister Heiner Garg schaltete das modernisierte Portal heute frei. Das Programm für die Suche von freien Kitaplätzen ist nun auch von unterwegs mit mobilen Geräten einfach bedienbar.

Eltern verschaffen sich mit dem KitaPortal einen Überblick über die Betreuungsangebote im Land. Über die gezielte Suche finden sie freie Betreuungsplätze für ihre Kinder am Wohn- oder Arbeitsort. Ein tagesaktuelles "Ampelsystem" zeigt die verfügbaren und belegten Plätze an. Mütter und Väter haben außerdem die Möglichkeit, ihr Kind in den Wunsch-Kitas online voranzumelden. Die Einrichtungen informieren über Angebote, Öffnungszeiten und pädagogische Schwerpunkte.  

Das KitaPortal ermöglicht den Kindertagesstätten ein einfaches und übersichtliches Kita-Management. So lassen sich mit einem Datenabgleich zum Beispiel Mehrfachanmeldungen erkennen. Mit Hilfe der Datenbank, die dem KitaPortal zugrunde liegt, reduzieren sich für die Anwender außerdem Verwaltungsaufgaben bei der Platzvergabe und der Bedarfsermittlung an Krippen-, Kita-, Hort- oder Tagespflegeplätzen.

Das KitaPortal wird im Twin Data Center von Dataport betrieben. Mittlerweile haben sich 1.163 von 1.780 Krippen und Kindergärten im KitaPortal registriert.

Tweet