Nachlese

Hausmesse: Veranstaltungsrückblick, Vorträge zum Download und Impressionen im Video

Ihr Ansprechpartner

Timm Heimburger

Operatives Marketing

Unter dem Motto "Stadt, Land, Kommunal – alles wird digital" haben gestern rund 1500 Gäste die achte Dataport Hausmesse besucht, um sich über aktuelle IT-Trends für die öffentliche Verwaltung zu informieren. Die Digitalisierung war dabei das beherrschende Thema in den Vorträgen und an den Messeständen. Vorstandsvorsitzender Dr. Johann Bizer betonte bei der Eröffnung, dass die digitale Transformation der Verwaltung noch deutlich an Dynamik zulegen werde und müsse. So ging es auch in vielen Vorträgen über die Digitalisierungsstrategien und -projekte oft um das Thema „mehr Tempo" beim Schaffen der Voraussetzungen für eine erfolgreiche digitale Transformation.

Insgesamt 94 Aussteller präsentierten sich in den Messehallen Hamburg-Schnelsen an 67 Themeninseln, 40 Vorträge befassten sich mit aktuellen Themen wie kommunales E-Government, E-Health oder Gamification in der öffentlichen Verwaltung.

Gezeigt wurden unter anderem das dBürgerterminal von Dataport mit seinen Online-Diensten, der große Netzinfrastrukturbereich mit einem Messbus und Präsentationen zu den Bereichen Unified Communication, Telefon-Service, WLAN, LAN und kritische Infrastruktur sowie mehrere Live-Demonstrationen wie die der IuK-Forensiker von Dataport mit der Extraktion und Sicherung von Daten.

 

Die Vortäge der Hausmesse (PDF):

Die Vorträge der Hausmesse in der dDataBox:

 

Impressionen von der Hausmesse: