IuK-Forensik

IT-Unterstützung für Strafverfolgungsbehörden

Ihr Ansprechpartner

Michael Schulz-Heirich

Bereichsleiter Vertrieb

Informations- und Kommunikationstechnik (IuK) ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken, beinahe jeder nutzt heute einen Computer, besitzt ein Smartphone und sichert seine Daten auf Wechselmedien wie USB-Sticks und externen Festplatten. Aus diesem Grund spielen elektronische Beweismittel bei der Verbrechensaufklärung eine wichtige Rolle und Strafverfolgungsbehörden müssen in der Lage sein, die darauf enthaltenen elektronischen Spuren auswerten zu können.

Der Service IuK-Forensik von Dataport unterstützt sie dabei. Unsere IT-Forensiker unterstützen Strafverfolgungsbehörden wie zum Beispiel Steuerfahndung, Polizei und Staatsanwaltschaften in allen Fragen der IT-Forensik. Wir sichern die Daten elektronischer Beweismittel und erstellen Images für die Behörden zur Auswertung. Auf Anfrage extrahieren wir für Sie auch bestimmte Datentypen oder beschäftigen uns mit der Umgehung von Sicherheitssperren, mit denen zum Beispiel verschlüsselte Dokumente vor dem Zugriff geschützt sind. Die gesicherten und extrahierten Daten stellen wir Ihnen auf externen Festplatten zur Überspielung auf Ihre Systeme bereit und Sie erhalten eine gerichtsfeste Dokumentation, die unsere Arbeit mit den Beweismitteln belegt. Dabei ist unsere Infrastruktur auf die Bearbeitung von 350 Terabyte pro Jahr ausgelegt, was personell und infrastrukturell erweiterbar ist.

Darüber hinaus unterstützen wir Sie auch gerne bei Durchsuchungsmaßnahmen: durch methodische und technische Beratung im Vorfeld oder personell vor Ort.

Für nähere Informationen zu unserer IuK-Forensik sprechen Sie uns gerne an.