BASIS-Betriebsmodell

26.500 standardisierte Arbeitsplätze in Hamburg und Bremen

Ihr Ansprechpartner

Michael Schulz-Heirich

Bereichsleiter Vertrieb

Allein in der Freien und Hansestadt Hamburg betreibt Dataport 25.000 Arbeitsplätze nach dem BASIS-Standard. In der Freien Hansestadt Bremen kommen noch einmal 6.500 Arbeitsplätze dazu. BASIS steht für Büroarbeitsplatz Standard Infrastruktur Service. Der Standard bezeichnet ein Betriebsmodell für Endgeräte, das für einen hohen Grad an Standardisierung bei Hard- und Software sowie in den Betriebsprozessen steht.

Durch das konsequente Einhalten dieser Standards sind BASIS-Arbeitsplätze sehr robust und weniger störanfällig als nicht standardisierte Arbeitsplätze. Wir managen die Standard-PCs zentral, ihre Software wird immer auf dem aktuellen Stand gehalten. Virenschutz, Benutzerrechte sowie die Datenspeicherung werden zentral gesteuert. So wird der BASIS-Standard zu einem Schlüsselfaktor für die Datensicherheit.

Neben dem Bereitstellen und Konfigurieren der Endgeräte gehört zum BASIS-Standard auch ein professionelles IT-Service-Management, das an den Industriestandards der IT Infrastructure Library (ITIL) ausgerichtet ist. Dadurch sind in sämtlichen Betriebsprozessen Rollen und Verantwortungen klar definiert. Die Qualität der IT-Services wird in Service Level Agreements präzise festgeschrieben und durch regelmäßige Reports überprüft.

Auch die Bremische Verwaltung setzt auf unseren BASIS-Standard. In dem Projekt BASIS.bremen wurden in den vergangenen Jahren bereits 6.500 Arbeitsplätze in das Betriebsmodell überführt. Dabei nutzt BASIS.bremen die gleiche Betriebsorganisation wie die Freie und Hansestadt Hamburg.

Zu näheren Inforamtionen zum BASIS-Betriebsmodell sprechen Sie uns gerne an.