OK.FIS

Verfahren für das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen

Ihr Ansprechpartner

Dr. Ingmar Soll

Leiter Kommunale Lösungen

Das Verfahren OK.FIS ermöglicht die effiziente Sachbearbeitung für das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen. Es unterstützt alle Aufgaben des kommunalen Finanzwesens, wie die Planung und Überwachung des Haushalts, die Veranlagung von Steuern, Gebühren und Beiträgen, die Steuerung und das Controlling von Einnahmen und Ausgaben sowie die Inventarisierung und Bewertung des kommunalen Vermögens.

Um OK.FIS auf Ihren konkreten Bedarf zuzuschneiden, stehen verschiedene Komponenten zur Verfügung: OK.FIS Doppik, OK.FIS Kameral, OK.FIS VMB Sach- und Geldvermögen sowie OK.FIS KLR für das strategische Controlling. Mit der Variante OK.FIS Doppik können Sie praxisgerecht die Buchungssystematik zum Jahreswechsel von der Kameralistik auf die Doppik umstellen. Auch die elektronische Aktenführung und Rechnungsbearbeitung sowie die Anbindung an ein Dokumentenmanagementsystem sind in OK.FIS enthalten.

OK.FIS ist mandantenfähig und über Schnittstellen offen für Daten aus Vorverfahren. Es verfügt über eine vorgangsübergreifende Stammdatenverwaltung. Daten werden über ein differenziertes Berechtigungssystem vor unberechtigtem Zugriff geschützt. Das Verfahren kann sowohl dezentral als auch in unserem BSI-zertifizierten Rechenzentrum betrieben werden.

Für weitere Informationen zu OK.FIS sprechen Sie uns gerne an​.