Speicherstadt digital

Dataport koordiniert als Generalunternehmer Hamburger Digitalisierungsprojekt

Ihre Ansprechpartnerin

Britta Heinrich

Pressesprecherin

 

Die Hamburger Speicherstadt ist ein historischer Lagerhauskomplex im Hamburger Hafen. Dieses UNESCO-Welterbe digital erlebbar zu machen, war das Ziel der Hamburger Behörde für Kultur und Medien. Historische Bilder, Geschichten und Erinnerungen von Zeitzeugen sowie ganze Räume wurden für dieses Ziel online zur Verfügung gestellt. Ein solches Vorhaben funktioniert nicht ohne Vermittlungskonzepte, IT-Infrastrukturen und das Engagement zahlreicher Akteure. Wir haben das umfangreiche Digitalisierungsprojekt als verantwortlicher Auftraggeber für die Behörde gesteuert. Elf Partner aus Kultur, IT-Wirtschaft und Wissenschaft haben wir zusammengebracht und die Teilaufgaben koordiniert. Dazu gehörten unter anderem die Content- und App-Entwicklung sowie der Aufbau einer WLAN-Infrastruktur. Sie ermöglicht den Onlinezugang zu den digitalen Angeboten vor Ort und ist baulich integriert in das Erscheinungsbild des Welterbes.

Die Speicherstadt digital und virtuell erleben

Seit Dezember 2017 ist die Speicherstadt online – per Website, App und virtuellen Techniken. Damit ist das Welterbe vor Ort und in aller Welt multimedial erfahrbar. Website und App vermitteln neben historischen Fakten und Bildern auch atmosphärische Momentaufnahmen in Hörspielen, zum Beispiel über den Kaiserbesuch zur Eröffnung der Speicherstadt am 29. Oktober 1888. Wie die damalige Speicherstadt im Vergleich zu heute aussieht, können Besucher mithilfe von Augmented Reality erleben: Betrachten sie vor Ort ihre Umgebung durch die App, ergänzen historische Aufnahmen das aktuelle Panorama. Vollkommen eintauchen in die Speicherstadt des ausgehenden 19. Jahrhunderts lässt sich mit Virtual Reality. In einer virtuellen interaktiven Umgebung können Besucher zum Beispiel Kohlen schippen und so die Arbeit im früheren Kesselhaus der Speicherstadt nachempfinden. Ein möglicher Rundgang auf Google Arts & Culture ergänzt das virtuelle Erlebnis mit 360-Grad-Touren durch die Speicherstadt von heute.

Digitalisierung erfolgreich managen

Mit dem Projekt "Speicherstadt digital" haben wir einen Teil der Hamburger Digitalisierungsstrategie im Kulturbereich verwirklicht – den digitalen Zugang zum kulturellen Erbe der Stadt. Dabei haben wir als verantwortlicher Generalunternehmer gezeigt, wie erfolgsentscheidend die richtige Koordination von Digitalisierungsprojekten ist: Es gilt, Ziele zu definieren, die richtigen Partner zu finden und das Vorhaben so umzusetzen, dass der angestrebte Nutzen schnell greifbar wird.

Die aktuelle Bandbreite an digitalen Angeboten der Speicherstadt finden Interessierte auf www.speicherstadt-digital.de. Aus dem Feedback der Nutzer werden wir weitere Entwicklungen für künftige digitale Erlebnisse des Weltkulturerbes ableiten.