Auf dem Weg zur Digitalen Kommune

 

Ihr Ansprechpartner

Dr. Derek Meier

Referent Stabstelle Vorstand

​Digitalisierung ist mehr als nur die Versorgung mit Breitband. Digitalisierung ist die kreative Antwort auf strukturelle Probleme. Sie kann helfen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im ländlichen Raum umzusetzen oder dabei unterstützen, in dünn besiedelten Gebieten den Personennahverkehr sicherzustellen. Damit bietet Digitalisierung viele Entwicklungsperspektiven für den ländlichen Raum. Ihre Gestaltung selbst ist eine kommunale Aufgabe.

Die kommunalen Landesverbände Schleswig-Holstein haben entschieden, die Digitalisierung ihrer Verwaltungen aktiv anzugehen. Gemeinsam mit verschiedenen Akteuren des Landes Schleswig-Holstein und mit Dataport verfolgen sie das Ziel, die digitale Agenda des Landes auf die kommunale Ebene herunter zu brechen. Im ersten Schritt sind zwölf Regeln entstanden, die als Leitlinien für den Transformationsprozess zu verstehen sind. Die "Goldenen Regeln für den Weg zur Digitalen Kommune" stehen auf dieser Seite zum Download bereit.

Der über die Entwicklung der goldenen Regeln begonnene Diskussionsprozess soll offen fortgeführt werden. Dafür sind weitere Teilnehmer herzlich willkommen. Im Effekt plant der offene Teilnehmerkreis, Projekte gemeinsam zu initiieren und durchzuführen. Ein erstes gemeinsames Projekt ist bereits gestartet. Unter dem Titel "Hüttener Berge machen mobil" arbeitet das Amt Hüttener Berge gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE), Höhn Consulting und Dataport an dem Konzept für eine E-Mobilitäts-Plattform. Mit ihrer Hilfe werden E-Fahrzeuge und Fahrdienste online angeboten, die den öffentlichen Personennahverkehr ergänzen.

Weitere Digitalisierungsprojekte sollen folgen.