Projekt

IoT-Hub - Daten intelligent kombinieren

Grafik mit Auto und Objekterkennung

Zahlreiche Daten liegen heute bereits digital vor. Aus Behördenverfahren. Der Verkehrsüberwachung oder dem Wetterdienst. Mit einem IoT-Hub von Dataport können Sie diese Daten übergreifend für sich nutzen. Mit Messdaten neuartiger IoT-Sensoren kombinieren und auswerten. Für smarte Dienstleistungen und als starke Datenbasis für Entscheider*innen.

Im Internet of Things (IoT) sind Sensoren und Geräte miteinander vernetzt. Liefern detaillierte Daten. Mit unserem IoT-Hub können Sie viele verschiedene Datenquellen miteinander verknüpfen. Schaffen eine aussagekräftige Grundlage für Entscheidungen. Für Ihre Mitarbeiter*innen. Für die Bürger*innen. Wir kombinieren bestehende Daten mit Echtzeitdaten der Sensoren. Machen sie übergreifend nutzbar. Zum Beispiel in unseren Prototypen für eine smarte Verkehrsführung, ein automatisches Berichtswesen oder als Unterstützung für die Einhaltung von Umweltgrenzwerten. Wir haben noch viele Ideen und setzten Sie gern mit Ihnen um.

Ihre Vorteile mit dem IoT-Hub

  • Skalierbarkeit: Kleine Gemeinden können den IoT-Hub ebenso für sich nutzen wie große Städte und Länder. Individuell angepasst und jederzeit erweiterbar.
  • Full-Service: Dataport bietet Ihnen eine umfassende Beratung, Projektumsetzung und Entwicklung eigener Hard- und Softwarelösungen für Prototypen im hauseigenen Labor.
  • Ausbaufähig: In Kombination mit anderen Expertensystemen wie unserer Online-Service-Infrastruktur OSI und der Hamburger Urban Data Plattform entstehen mit dem IoT-Hub viele neue Lösungen für die Smart City.
  • Synergien: Der IoT-Hub ist mandantenfähig. Mehrere Kunden teilen sich die jeweiligen Server. Daten und Benutzerverwaltung sind sicher voneinander getrennt.
Zwei Mitarbeiter unterhalten sich über Hardware

Wir sind für Sie da

Lösungsarchitekt Smart City
Lejf Diecks