Lösung

Digitales Kaltarchiv sichert kulturelles Erbe

Kind schaut in ein Museum display

Deutsche Museen lagern bis zu 90 Prozent ihrer Sammlungen in großen Hallen und Depots. Erhalten sie hier für die Nachwelt. Brände oder Überflutungen können die Kulturschätze dennoch zerstören. Die Digitalisierung bietet neue Möglichkeiten, Sammlungsobjekte vor dem endgültigen Verlust zu bewahren. Mit moderner Scantechnik lassen sich digitale Kopien erstellen. Schnell und kostengünstig. Wir sichern diese Kopien in unserem Kaltarchiv. Zugriffsgeschützt. Zeitlich unbegrenzt. Doppelt gesichert in unserem Twin Data Center. Mit bis zu mehreren Petabyte Speicherplatz pro kultureller Einrichtung. Ein Petabyte entspricht dem Bestand von rund 1.000 Bibliotheken oder 400.000 Stunden Filmmaterial in HD-Qualität. Kultureinrichtungen haben jederzeit Zugriff auf ihre archivierten Daten. Über die von Dataport betriebenen Behördennetze oder eine VPN-Verbindung im Internet. Dateien werden nur als Kopie bereitgestellt. So bleibt die Originalversion unverändert gespeichert.