Lösung

Online-Dienste: Verwaltungsservices werden digital

Frau am Laptop

Bis Ende 2022 stellen Bund, Länder und Kommunen 575 Verwaltungsservices digital zur Verfügung. Wir entwickeln viele dieser Online-Dienste. Modular. Nutzerorientiert. Aus einer Hand.

Von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt arbeiten wir mit Ihnen zusammen. Beraten und klären die Anforderungen an den neuen Onlinedienst. Unsere Software-Experten setzen sie um. Schnell und mit hoher Qualität. Durch den Einsatz agiler Methoden wie Scrum und Kanban. In unserer Online-Dienste-Factory. Unsere Online-Service-Infrastruktur (OSI) bietet dafür eine starke Basis. Mit Modulen wie Postfach, Servicekonto, E-Payment und Service-Connector. Für die effiziente Digitalisierung Ihrer Verwaltungsdienstleistungen.

Belehrungen digital organisieren und bezahlen

Im Kreis Schleswig-Flensburg finden pro Jahr über 1.000 Erstbelehrungen nach §43 des Infektionsschutzgesetzes statt. An wechselnden Standorten. Ein neuer Onlinedienst soll den Anmeldeprozess verkürzen. Die integrierte Bezahlfunktion sicherstellen, dass die reservierten Termine wahrgenommen werden. Eine der Anforderungen: Etwaige Ermäßigungen, z. B. für ehrenamtlich Tätige, sollen mit entsprechendem Nachweis direkt bei der Anmeldung berücksichtigt werden.

Zukunft gestalten durch smarte Prozesse

Irina Jebe, Digitalisierungsmanagerin des Amtes Eiderstedt erklärt, warum die Tourismusabgabe der erste Online-Dienst auf Eiderstedt wird und welche Strategie das Amt verfolgt.

Sie können sich dieses YouTube-Video direkt auf unserer Internetseite anschauen. Wir weisen darauf hin, dass dabei personenbezogene Daten (z. B. IP-Adresse) an YouTube übermittelt werden. Datenschutz.

Video anschauen
Video Vorschaubild

Online-Dienste mit Dataport

  • Schnelle Umsetzung: Nutzen Sie unsere Erfahrung und standardisierten Prozesse für die Entwicklung von Online-Diensten.
  • Nutzerorientierte Entwicklung: Sie gestalten die Dienste mit. Zusammen entwickeln wir die Online-Services. So, wie die Nutzer es sich wünschen. Auch länderübergreifend.
  • Spürbare Synergien: Sie profitieren von unseren Infrastrukturen und von Diensten, die wir bereits entwickelt haben. So gelingt eine schnelle Umsetzung des OZG für alle.
  • Intelligente Vernetzung: Unsere Online-Service-Infrastruktur und das Antrags- und Fallmanagement sind zentrale Plattformen. Nutzen Sie Online-Dienste gemeinsam und behördenübergreifend.
  • Starker Datenschutz: Die Online-Dienste betreiben wir unserem Twin Data Center, einem der sichersten Rechenzentren in Europa. BSI-zertifiziert und mit TÜV-geprüfter Sicherheit.
  • Hohe Akzeptanz: Erreichen wir durch anwenderorientierte Schulungen. Ihre Mitarbeiter*innen erzielen schnell erste Erfolge in den neuen Prozessen.
Mann mit Schal schaut auf sein Smartphone

OSI – der schnelle Weg zum Online-Dienst

Mit unserer modularen Online-Service-Infrastruktur (OSI) gelingt die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes. Mit Tempo und Qualität. Aus Bausteinen wie Servicekonto, elektronischem Postfach oder Bezahlfunktion entstehen Ihre digitalen Online-Dienste. Für Ihre Behörde. Von allen Verwaltungen nutzbar. Für alle Bürger*innen.

Mehr Informationen zu OSI
Frau am Laptop

Wir sind für Sie da