Projekt

Open Source Arbeitsplätze für den öffentlichen Sektor

Junge Studenten in einer Bibliothek

Nur wer Alternativen hat, kann souverän entscheiden. Im Projekt Phoenix entwickelt Dataport einen cloudbasierten Web-Arbeitsplatz für den öffentlichen Sektor. Als Alternative zu den Produkten marktbeherrschender Hersteller. Auf Basis von Open Source Software und unabhängig von einzelnen Anbietern.

Die Digitale Souveränität des Staates sichern. Das heißt auch, Abhängigkeiten von einzelnen Herstellern zu vermeiden. Dataport tut das. Mit dem Projekt Phoenix haben wir uns auf den Weg gemacht, eine Alternative zu schaffen. Mit Open Source Lösungen.

Die Phoenix Plattform wird alle Funktionalitäten für die moderne digitale Arbeit bieten: Personal Information Management, Dokumentenbearbeitung, Speicher, Kommunikationstools. Webbasiert, von jedem Browser auf jedem Gerät zu bedienen. Die einzelnen Module sind eng verzahnt und doch auch ganz nach Bedarf auszuschalten. Und sie soll stetig weiterentwickelt werden. Zum Wohle aller.

Das Phoenix-Projekt wird im hochsicheren Rechenzentrum von Dataport betrieben. Garantiert so vollständige Hoheit über die Daten.

Die Teilkomponenten der Plattform werden agil entwickelt – auf der Basis der besten Open Source Lösungen. Die ersten Komponenten werden im April 2020 in den Pilotbetrieb gehen. Mitte des Jahres soll die Plattform vollständig einsatzfähig sein.

Open Source heißt nehmen und geben. Deshalb wird Dataport die Musterlösungsarchitektur von Phoenix ebenfalls der Community zur Verfügung stellen. Als Blaupause unter freier Lizenz.

Gleichzeitig knüpfen wir ein Netzwerk mit vielfältigen Partnern aus der Community, der Verwaltung und der Wirtschaft. Um das Projekt Phoenix gemeinschaftlich und offen weiterzuentwickeln und zu verbreiten.

Das bietet die Plattform des Projektes Phoenix

Sie können sich dieses YouTube-Video direkt auf unserer Internetseite anschauen. Wir weisen darauf hin, dass dabei personenbezogene Daten (z. B. IP-Adresse) an YouTube übermittelt werden. Datenschutz.

Video anschauen
Video Vorschaubild

Die Softwaremodule des Phoenix-Projektes

Groupware-Dienste

  • E-Mail
  • Adressen
  • Kalender
  • Dashboard

Speicher-Funktionalitäten

  • Speicher
  • Dateiaustausch
  • Versionskontrolle

Dokumente bearbeiten

  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulation
  • Präsentationen

Kommunikationsdienste

  • Chat, Messaging
  • Konferenz (Video/Audio)
  • Bildschirmübertragung

Anwendungsmodule

Frei wählbare Zusammenstellung der Anwendungen

Wir sind für Sie da

Mitarbeiterfoto von Heiko Zeller
Key Account Manager für Digitale Infrastrukturen
Heiko Zeller