Lösung

Krisensicher – BOS-Digitalfunk

Feuerwehrmann im Wagen bei der Benutzung des Funkgerätes

Das BOS-Digitalfunknetz sichert als modernes Medium die Kommunikation und Koordination für alle Einsatzkräfte in Katastrophen-Situationen und Krisenszenarien.

Polizei, Feuerwehren und Rettungsdienste sowie Zivil- und Katastrophenschutz nutzen das weltweit größte digitale Funknetz auf internationalem TETRA-Standard. Organisationsübergreifend. Deutschlandweit. Hochverfügbar.

Das BOS-Digitalfunknetz vereinfacht die Durchführung komplexer Einsatzszenarien. Erleichtert die Zusammenarbeit. Dataport hat das Zugangsnetz des Digitalfunks für Hamburg und Schleswig-Holstein aufgebaut und sichert den reibungslosen Betrieb in Schleswig-Holstein rund um die Uhr.

Darüber hinaus verantworten wir auch die Verwaltung, Programmierung und Ausgabe der Funkgeräte für die Polizei. Wir statten Fahrzeuge mit der entsprechenden Funktechnik aus. Binden Leitstellen in das BOS-Digitalfunknetz ein.

Infrastrukturleistungen für Schleswig-Holstein

Wir sorgen durch eine spezielle Netzarchitektur für eine hohe Ausfallsicherheit. In Schleswig-Holstein verbessern wir das Konzept zur autarken Stromversorgung (Netzhärtung) stetig. Indem wir zusätzliche stationäre Notstrom-Ersatz-Anlagen installieren. Das Resultat ist ein gewährleisteter flächendeckender Betrieb für mindestens 72 Stunden.

Im Rahmen von Infrastrukturmaßnahmen für den Netzbetrieb führen wir mobile Messungen durch. Erkennen dadurch akut auftretende technische Probleme und beheben sie. Identifizieren bestehende Versorgungslücken. Im Rahmen von Feinjustierungen ermitteln wir den zusätzlichen Bedarf von Funkzellen.

Für die anstehende Netz-Modernisierung (NEMO) der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) bereiten wir alle Maßnahmen vor, um problemlos neue Anforderungen erfüllen zu können.

Mehr als160Basisstationen in Schleswig-Holstein
Mehr als40.000registrierte Nutzer*innen in Schleswig-Holstein

Die Vorteile des BOS-Digitalfunknetzes:

  • Gruppenkommunikation: Im Gegensatz zum analogen Funknetz können Nachrichten gleichzeitig an mehrere Empfänger gesendet oder Gruppen zusammengeschaltet werden.
  • Sicherheit: Bei Verlust oder Diebstahl können Endgeräte jederzeit gesperrt werden.
  • Hohe Verfügbarkeit: Alle Systemkomponenten sind für 72 Stunden autark Betrieb ausgelegt.
  • Schmalbandige Datenübertragung: Es können beispielsweise auch GPS-Daten von Einsatzfahrzeugen übertragen werden.
Polizist in Uniform von hinten

Wir sind für Sie da

Kompetenzzentrum BOS-Digitalfunk
Christoph Ball