Lösung

Dataport.OWI

Radaranlage

Zu schnell gefahren, falsch geparkt – mit Dataport.OWI dem Fachverfahren für Ordnungswidrigkeiten läuft der Prozess für Verwarngelder nahezu voll automatisch ab. Fahrzeugkennzeichen werden bei Ordnungswidrigkeiten noch manuell erfasst oder aus der Radarfalle übertragen. Dann übernehmen digitale Prozesse. Ermitteln den Fahrzeughalter, erstellen und verschicken das Verwarngeldangebot, registrieren den zugehörigen Geldeingang. Nur bei einem Widerspruch gegen den Bescheid wird ein Sachbearbeiter informiert. Nur Bescheide für Bußgelder werden aus rechtlichen Gründen noch von einem Sachbearbeiter freigegeben. Hamburg und die Polizei Schleswig-Holstein haben das Verfahren noch weiter digitalisiert. Mit einem Online-Anhörungsverfahren. Widersprüche können ohne Medienbruch weiterverarbeitet, Buß- und Verwarngelder über eine Online-Bezahlfunktion direkt beglichen werden. Der Prozess lässt sich noch weiter automatisieren. Kennzeichen könnten schon heute digital erfasst werden. Bei der Kfz-Anmeldung könnte der Fahrzeughalter zukünftig eine Lastschrift für etwaige Verwarn- und Bußgelder erteilen. Akzeptiert er später ein Bußgeld, müsste er nicht mehr manuell überweisen.

Wir sind für Sie da

Mitarbeiterfoto von Michael Schulz-Heirich
Bereichsleiter Vertrieb
Michael Schulz-Heirich