Raum für neue Ideen

Innovationen erfolgreich managen

Zwei Mitarbeiter unterhalten sich über Technik

Wir schaffen Raum für Innovationen und fördern systematisch gute Ideen. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir nutzerorientierte Lösungen für das digitale Gemeinwesen. Unser Ansatz: groß denken, klein starten, schnell lernen.

Gute Ideen sind kein Zufall. Wir schaffen die Voraussetzungen für echte Innovationen. Zum Beispiel mit unserer Innovationsschmiede oder unserem Versuchslabor für die Smart City. Mit viel Kreativität und Know-how. Mit modernen Methoden. Ganz systematisch von der Idee bis zum marktreifen Produkt. Mit erfolgreichem Innovations-Management. Wir sind immer offen für neue Ideen und Impulse. Tauschen uns kontinuierlich aus. Mit interessanten Gesprächspartner*innen aus verschiedensten Netzwerken. Mit den Expert*innen unseres Digitalisierungsbeirates und mit unseren Mitarbeiter*innen. Innovationsfreude ist Teil unserer Unternehmens-DNA.

Unsere Innovationsschmiede

Wir sind Ihr Partner für Innovationen. In unserer Innovationsschmiede arbeiten IT-Fachleute mit Kund*innen und Kooperationspartner*innen an neuen Ideen und nutzerorientierten Services. Mit modernen Methoden wie Design Thinking und Prototyping. Unser Vorgehen ist klar: Probleme verstehen und definieren. Lösungen finden und bewerten. Wirtschaftliche Prototypen entwickeln wir schlank und agil bis zur Marktreife weiter. So entstehen neue Produkte und nutzerorientierte Services für Ihre Mitarbeiter*innen und für Bürger*innen.

Mitarbeiter stehen vor einer Postit-Wand

Smarte Ideen für gute Lösungen

Wir denken gern voraus. Entwickeln Lösungen, die für unsere Kund*innen zukünftig nützlich sein könnten. So entstand in unserer Innovationsschmiede zum Beispiel digitales Lernmaterial. Zu den Themen Gesundheit und Prävention. Speziell für Kinder. Bereit für die Umsetzung des Präventionsgesetzes in Ihrer Kommune. Eine Idee aus unserem Smart-City-Versuchslabor: Fahrzeuge der Straßenreinigung können mehr. Ausgestattet mit Kameras und Sensoren könnten sie gleichzeitig das Straßenmonitoring übernehmen. Damit hätten Kommunen jederzeit den Zustand ihrer Straßen und Wege im Blick. Und könnten Schäden frühzeitig und damit kostensparend eindämmen.


Praxisbeispiel: mit Design Thinking zu Digifit

Wie machen wir alle Mitarbeiter*innen der Landesverwaltung Schleswig-Holstein fit für die digitale Verwaltung? Erste Ideen dazu entstanden in einem Design-Thinking-Workshop. Mit Organisations- und Personalreferent*innen der Ministerien. Mit den Digitalisierungs-Experten von Dataport und Weiterbildungs-Spezialisten von Komma, dem Kompetenzzentrum für Verwaltungsmanagement. Das Ergebnis: Digitfit. Ein anwenderorientierter Schulungskatalog für die digitale Verwaltung.

Grafik über Design Thinking

Wir sind für Sie da

Mitarbeiterfoto von Natalie Regelmann
Leiterin Consulting und Innovation
Natalie Regelmann