Gut vernetzt in Wirtschaft, Politik und Forschung

Wir sind überzeugt: Die besten Ideen entstehen, wenn unterschiedliche Blickwinkel zusammenkommen. Deshalb engagieren wir uns in mehreren Netzwerken für die Digitalisierung der Verwaltung. Wir arbeiten mit Kooperationspartner*innen aus der Region, aus Deutschland und ganz Europa zusammen. Mit Unternehmen, mit Verbänden und Hochschulen. Wir tauschen uns aus und setzen gemeinsam Impulse in Wirtschaft, Politik und Forschung.

Grafik aus vernetzten Linien

Netzwerke für innovative Lösungen

Gute Lösungen basieren auf soliden Fakten. Als Mitglied im Nationalen E-Government Kompetenzzentrum (NEGZ) fördern wir interdisziplinäre Forschungsvorhaben und unterstützen den Wissenstransfer zwischen Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft. Gemeinsam mit 100 weiteren Mitgliedern engagieren wir uns so für Staatsmodernisierung und eine digitale Verwaltung.

www.negz.org

Kommunale IT-Dienstleister tragen eine besondere Verantwortung. Für Daten, für IT-Sicherheit und die digitale Zukunft der Verwaltung. In der Arbeitsgemeinschaft Vitako tauschen wir uns dazu mit IT-Dienstleistern aus 14 Bundesländern aus. Unter dem Dach der kommunalen Spitzenverbände setzen wir uns dafür ein, die passenden Rahmenbedingungen für eine moderne, zukunftsfähige Verwaltung zu schaffen. Unsere Schwerpunkte: E-Government, Standardisierung und die Bündelung von Querschnittsaufgaben. Seit November 2011 ist Dr. Johann Bizer, Vorstandsvorsitzender von Dataport, auch Mitglied des Vorstandes von Vitako.

www.vitako.de

Als Mitglied von Euritas arbeiten wir mit Verwaltungs-IT-Dienstleistern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Niederlande, Italien und Irland zusammen. Wir schätzen den übergreifenden Wissens- und Erfahrungsaustausch. Mit unseren Partner*innen entwickeln wir IT-Themen für die öffentliche Verwaltung weiter. Gemeinsam machen wir uns dafür stark, IT-Anwendungen EU-weit zu integrieren und so einen Nutzen für alle zu schaffen. Zukünftig sollen öffentliche IT-Dienstleister aus möglichst vielen EU-Mitgliedsstaaten vertreten sein.

www.euritas.eu

Mit den Besten arbeiten

Wir entwickeln für unsere Kund*innen immer die beste Lösung. Dafür arbeiten wir auch mit den Besten zusammen. Dataport kooperiert mit weltweit führenden IT-Unternehmen. So garantieren wir unseren Kund*innen ein breites Spektrum an innovativen Produkten und Dienstleistungen.

Logo AKDB
Logo Akquinet
Logo Bechtle
Logo Capgemini klein
Logo Computacenter
Logo Data experts
Logo Esri
Logo Hansevision
Logo Fujitsu
Logo hp
Logo IBM
Logo kommIT
Logo Microsoft
Logo Oracle
Logo PDV
Logo P&I
Logo Prosoz
Logo Software AG
Logo SAP
Logo Brekom
Logo Clisco
Logo Euritas
Logo Governikus LG
Logo Neogeo Animation
Logo Neogeo
Logo Ricoh
Logo T-Systems
Logo Telefonica
Logo Unify
Logo Versatel
Logo VfSt 2
Logo Vitako

Wissenschaft mit Praxis verbinden

Digitalisierung braucht kluge Köpfe, jetzt und in der Zukunft. Dafür arbeiten wir mit verschiedenen Hochschulen zusammen.

An der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung (FHVD) in Altenholz fördern wir eine Professur für Digitale Transformation. Dort wird zu Kompetenzen gelehrt und geforscht, mit denen die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung gelingt.

An der Fachhochschule Kiel finanzieren wir gemeinsam mit dem Land Schleswig-Holstein eine Stiftungsprofessur im Bereich Data Science. Unser Ziel: interne und externe Daten für Entscheidungsprozesse besser nutzbar machen. Damit Verwaltungen und Unternehmen noch vorausschauender und präziser arbeiten können.

Mit dem neuen dualen Studiengang IT-Management – Verwaltungsinformatik an der Hochschule Harz wollen wir den IT-Nachwuchs für die öffentliche Verwaltung begeistern. In Theorie und Praxis. Sieben Semester lang befassen sich die Student*innen mit öffentlichem Recht, Personalwirtschaft und Geschäftsprozess-Management. In der vorlesungsfreien Zeit arbeiten sie in Unternehmen mit. Eingerichtet wurde der Studiengang gemeinsam von Dataport, der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Bundesagentur für Arbeit, dem Informationstechnikzentrum Bund sowie den Versorgungsanstalten des Bundes und der Länder.

Gemeinsam mit Fujitsu unterstützen wir einen Lehrstuhl für kominatorische Optimierung in der Industrie an der Technischen Universität Hamburg (TUHH). Kombinatorische Optimierung hilft dabei, Lösungen für komplexe Fragestellungen zu finden und große Datenmengen sinnvoll auszuwerten. Diese Fähigkeiten spielen in der digitalen Transformation und in der Entwicklung von Smart City Lösungen eine entscheidende Rolle. Die Stiftungsprofessur beeinhaltet fünf Forschungs-Volltzeitstellen.

Gemeinsam mit dem Land Bremen unterstützen wir eine Stiftungsprofessur zum Thema Digitale Transformation der öffentlichen Verwaltung. Die Arbeitsgruppe forscht unter anderem zur Akzeptanz von E-Government bei Bürger*innen und Mitarbeiter*innen. Gleichzeitig entsteht ein Promotionskolleg für die Ausbildung im Bereich digitale Verwaltung. Das Ziel: ein enger Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis. Innovative Lehrangebote in der Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik verankern das Thema noch stärker im universitären Umfeld. In Kooperation mit der Bremer Verwaltung arbeiten wir darüber hinaus an einem Promotionsprogramm mit Praxisanteilen.

Qualifiziertes Personal wird immer wichtiger