IT-Sicherheit: Dataport und BSI beschließen engere Zusammenarbeit

Grafik mit Monitor, PC-Tower und Schloss

Dataport und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) haben am 16. Dezember eine Vereinbarung über den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit in der Informationssicherheit beschlossen. Zentraler Punkt der Zusammenarbeit ist der vertrauensvolle Austausch bei fachlichen Positionen.

Außerdem wollen sich Dataport und das BSI bei Fragestellungen der Regierungs- und Verwaltungssicherheit beraten – zum Beispiel bei Themen wie Cloud-Sicherheit, IT-Grundschutz und E-Government. Die Vereinbarung ist ein wesentlicher Schritt, die Ausrichtung der IT-Strategien in Bund und Ländern anzupassen und zu fördern.

Hintergrund: Das BSI ist die Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes. Zu den wichtigsten Aufgaben gehört der sichere Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft.

Pressemeldung des BSI

zur Übersicht