Klima-Pendel-Challenge: Mitarbeiter von Dataport für CO2-Einsparung ausgezeichnet

Der Auto Club Europa (ACE) hat Mitarbeiter*innen von Dataport heute in Halle im Rahmen der ersten Klima-Pendel-Challenge für ihren nachhaltigen Arbeitsweg ausgezeichnet. 20 Teilnehmer*innen von den Standorten in Halle und Rostock sparten während des Wettbewerbs insgesamt 172 kg CO2 ein. Der Sieger kam auf 68 Kilogramm CO2, was knapp 30 Litern Benzin entspricht.

Drei Wochen lang konnten die Teilnehmer*innen der Challenge verschiedene Mobilitätsoptionen wie Lastenräder, Falträder und ÖPNV-Tickets sowie eine App zum Erfassen der CO2-Emissionen ausprobieren, die vom ACE zur Verfügung gestellt worden waren.

Bundesweit werden bis 2024 in 26 Betrieben Wettbewerbe veranstaltet. Die Klima-Pendel-Challenge wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert und soll insgesamt über 10.000 Beschäftigte zum Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel bewegen.

Mit rund 630.000 Mitgliedern ist der ACE der zweitgrößte Autoclub in Deutschland. Zu den Aufgaben des Autoclubs gehören die klassische Unfall- und Pannenhilfe sowie Verkehrssicherheit, Elektromobilität, neue Mobilitätsformen und Verbraucherschutz.

Alle Infos zur Klima-Pendel-Challenge

Pressemitteilung des ACE

zur Übersicht