#UpdateDeutschland: Dataport unterstützt bundesweiten Hackathon

Eine visuelle Grafik mit Menschen vor Computern bei einem Hackathon

Vertreter von Städten, Gemeinden, Ministerien, Hochschulen und IT-Dienstleistern aus ganz Deutschland unterstützen den bundesweiten virtuellen Hackathon der Initiative #UpdateDeutschland, der von heute bis Sonntag stattfindet. Die Institutionen bringen selbstgewählte Aufgaben zu vorgegebenen Handlungsfeldern in den Hackathon ein. Von Dataport sind das Aufgaben zu den Themen „Diversity bei der Verwaltung“, „Bildungsgerechtigkeit in der digitalen Gesellschaft“ und „Kennzahlen des Staats auf Knopfdruck“. Entwicklerteams werden während des Hackathons innovative Ideen für die Lösung der Aufgaben entwickeln.

Bis zum Sommer werden die Teams, die sich aus Privatpersonen zusammensetzen, die im Hackathon entworfenen Ideen zu Prototypen weiterentwickeln. Finanziell und technisch unterstützt werden sie dabei von den öffentlichen Institutionen, wodurch ein bundesweites Digitalisierungsnetzwerk entsteht. Im konkreten Fall heißt das für Dataport als IT-Dienstleister, den Teams mit Serverkapazitäten zu helfen sowie die Lösungen technisch umzusetzen und zu implementieren.  

Ziel von #UpdateDeutschland ist es, digitale Lösungen zu entwickeln, die dazu beitragen, soziale Ungleichheit zu überwinden und allen Menschen eine gerechte Teilhabe am Gemeinwesen zu ermöglichen. Die Initiative steht unter der Schirmherrschaft der Bundesregierung.

 

Hier finden Sie alle Infos zum Hackathon

zur Übersicht