Künstliche Intelligenz: Dataport baut innovative Datenplattform auf

Grafische Darstellung von Menschen die an verschiedenen technischen Geräten arbeiten

Gemeinsam mit den norddeutschen Bundesländern wird Dataport einen „Hub für Datennutzung und künstliche Intelligenz“ aufbauen. Beim Projekt „data[port]ai“ sollen bereits vorhandene Lösungen, die sich mit der Nutzung von Daten und künstlicher Intelligenz beschäftigen, zusammengeführt und ausgeweitet werden.

Vom Hub sollen aber nicht nur Dataport und die Länder profitieren. Auch Unternehmen und Start-ups aus der Region, andere öffentliche IT-Dienstleister sowie Wissenschaft und Forschung werden in das Projekt einbezogen. So sollen die verschiedenen Zielgruppen KI-Anwendungen und eigene Angebote auf Basis der von Dataport betriebenen Infrastruktur entwickeln.

Der Hub soll es Verwaltungen außerdem ermöglichen, Start-ups und KI-Spezialisten sicher zu beauftragen. Auf diese Weise soll die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Wirtschaft gestärkt werden. Das Ziel der Kooperation und der Vernetzung der Länder ist es, übergreifende, neue Datenräume für zukunftsweisende digitale Lösungen zu schaffen.

zur Übersicht